FacettenReich

Zitate: Geld und Wirtschaft

Die Ideen der Ökonomen und Philosophen,
seien sie richtig oder falsch,
sind mächtiger, als man im Allgemeinen glaubt.
Um die Wahrheit zu sagen,
es gibt nichts Anderes,
das die Welt beherrscht.
John Maynard Keynes

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben.
Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt
nach Oscar Wilde

Wir denken selten an das,
was wir haben,
aber immer an das,
was uns fehlt.
Arthur Schopenhauer

Mach Geld zu deinem Gott
und es wird dich plagen wie der Teufel.
Henry Fielding

Einen Edelstein kann man nicht blank machen,
ohne ihn zu reiben.
Konfuzius

Kaum hat mal einer ein bissel was,
gleich gibt es welche, die ärgert das.
Wilhelm Busch

Von jetzt an werde ich nur so viel ausgeben, wie ich einnehme,
selbst wenn ich mir dafür Geld borgen muss.
Mark Twain

Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund,
es hat nur ein anderer.
Amschel Mayer von Rothschild

I may sometimes be willing to teach for nothing,
but if paid at all,
I shall never do a man’s work for less than a man’s pay.
Clara Barton

Börse

Für Börsenspekulationen ist der Februar einer der gefährlichsten Monate. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Oktober.
Mark Twain

Weltwirtschaft

Aller Anfang ist schwer, am schwersten der Anfang der Wirtschaft.
Johann Wolfgang von Goethe

Was die Weltwirtschaft angeht, so ist sie verflochten.
Kurt Tucholsky

Wirtschaftskrisen erkennt man daran,
dass die Bevölkerung aufgefordert wird,
Vertrauen zu haben.
Kurt Tucholsky

Jeder lebt davon,
dass er etwas verkauft.
Robert Louis Stevenson

Buch-Ideen

Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt
Von der irren Jagd nach dem Geld
Sebastian Schnoy
Kindle Ausgabe, 297 Seiten
Piper ebooks, 2016
€ 9,99 [D]
Eine kurze Geschichte des ökonomischen Denkens
Helge Hesse
Kindle Ausgabe, 237 Seiten
Schäffer-Poeschel , 2018
€ 16,95 [D]

Buch-Ideen für Kinder

Serien-Idee

Anette Rößler liebt es, viel zu wissen. Bücher sowie guter Journalismus waren daher schon immer ihre Leidenschaft. Mit dem Internet lässt sich Wissen gut vernetzen, aber auch als unerschöpfliche Wissensquelle nutzen und teilen. Die Themen Natur und Nachhaltigkeit, Ernährung und Sport, Gesellschaft und Politik, Medien, Kommunikation und Digitalisierung liegen der Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Diplom-Journalistin (FJS) am Herzen. Anette Rößler hat zwei Kinder.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.