LeseReich

Ronja Räubertochter – eine Geschichte die nachwirkt

„Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren lebt mit ihren Eltern und deren Räuberbande auf einer Burg im Mattiswald. Sie lernt Birk Borkasohn kennen, ihren Nachbarn und Sohn der verfeindeten Räuberbande. Auch wenn beide Eltern das nicht mögen, erleben die beiden Freunde zusammen viele Abenteuer. Weil Ronja und Birk nach einem Konflikt mit den Eltern in den Wald ziehen, schlichten sie den Streit zwischen den verfeindeten Räuberbanden.

Pressezitat: »Die wilde Romantik, die Kraft des Ursprünglichen dieser Geschichte steckt an.« (Süddeutsche Zeitung)

Was besonders ist: Die Abenteuer von Ronja und Birk werden so lebendig beschrieben, dass sich selbst Erwachsene an ihr Lesevergnügen mit Ronja Räubertochter zurück erinnern können.

Was Kinder lernen: Lindgrens Klassiker zeigt, dass Freundschaften entstehen können, wenn Vorurteile und Ungerechtigkeiten überwindet werden.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Astrid Lindgren: Ronja Räubertochter. Oetinger Verlag, Hamburg 1982 , 240 Seiten, EUR 14,90. 

» Buch bestellen

Weitere Infos

„Ronja Räubertochter“ gibt‘ s auch als Hörbuch.

» Zur Autorin

Download: Der Verlag bietet zu „Ronja Räubertochter“ auf seiner Seite Materialien für den Unterricht » zum kostenfreien Download.

Anette Rößler liebt es, viel zu wissen. Bücher sowie guter Journalismus waren daher schon immer ihre Leidenschaft. Mit dem Internet lässt sich Wissen gut vernetzen, aber auch als unerschöpfliche Wissensquelle nutzen und teilen. Die Themen Natur und Nachhaltigkeit, Ernährung und Sport, Gesellschaft und Politik, Medien, Kommunikation und Digitalisierung liegen der Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Diplom-Journalistin (FJS) am Herzen. Anette Rößler hat zwei Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.