LeseReich WortReich

Happiness Alchemie: Wie du dem Leben eine neue Richtung gibst

Buchcover des Titels "Happiness Alchemie" von Larissa Wasserthal.

Über das Buch „Happiness Alchemie. Wie du dem Leben eine neue Richtung gibst“ von Culture Alchemist Larissa Wasserthal.

Um was es in dem Buch geht

Im Mittelpunkt des Buches „Happiness Alchemie: Wie du dem Leben eine neue Richtung gibst“ von Larissa Wasserthal steht ein Mann in den Vierzigern. Der Protagonist steht in der Mitte seines Karriere- und Lebensweges. Er hat erreicht, was viele für erstrebenswert halten: Er hat einen guten Job als Manager in Frankfurt am Main, ist verheiratet und hat tolle Kinder. Allerdings ist der Mann unzufrieden. Offensichtlich fehlt ihm etwas. So sucht er einen Coach auf und begibt sich durch Selbstreflexion auf eine Reise zu sich selbst. Um diese Reise geht es in dem Buch „Happiness Alchemie“.

Der Protagonist arbeitet in Gesprächen mit seiner Coachin verschiedene Themen ab und erzählt dabei aus der Ich-Perspektive. Diese Themen unterstützen den Selbstfindungsprozess und bilden eine Art Koordinatensystem (die Alchemie), um zu mehr Zufriedenheit mit sich und seinem Leben zu gelangen (Happiness, zu Deutsch Glück). Folgende Themen werden in den Coaching-Gesprächen behandelt – insgesamt gibt es 16 Kapitel in dem Buch:

  1. Wie formuliere ich meine Ziele
  2. Wie erkenne ich meine Talente
  3. Wie setze ich Prioritäten
  4. Was besagen die Spiegelgesetze und wie wende ich sie an
  5. Wie nutze ich Vergleiche zu meinem Vorteil
  6. Wie baue ich eine Beziehung zu mir selbst auf
  7. Wie gehe ich mit Konflikten um
  8. Wie nutze ich Feedback
  9. Wie lerne ich aus Fehlern
  10. Wie lebe ich im Hier und Jetzt
  11. Wie entwickle ich Routinen
  12. Wie kommuniziere ich
  13. Wie finde ich das Glück

Für wen das Buch ist

Ihr erfahrt, wie ein typisches Coaching abläuft und was in denjenigen vorgeht, die ein Coaching in Anspruch nehmen. Es wird deutlich, dass es vor allem die richtigen Fragen des Coaches oder der Coachin sind, die zur Selbstreflexion anregen. Es werden aber auch die Zweifel des Coachees gegenüber seinem Coaching gezeigt.

Das Buch regt an, die Reise des Protagonisten mitzumachen. Die Fragen in den Coaching-Gesprächen stellt man sich automatisch selbst – es ist eine kleine Reise zu sich selbst.

Die Coachin in dem Buch nennt sich wie auch die Autorin Culture Alchemist – es gibt also gewisse Parallelen. Wahrscheinlich soll das Buch dem Eigenmarketing dienen. Was nicht negativ zu werten ist, aber gut zu wissen. Schließlich wissen ihre potenziellen Kunden durch das „Muster-Coachinggespräch“, wie Larissa Wasserthal arbeitet. Und wer nicht in ein Coaching investieren möchte oder kann, ist mit dem Buch gut bedient.

Welche Zitate das Buch enthält

„Es lohnt sich, die eigenen Talente zu entdecken und auszubauen, weil das der Weg zur Einzigartigkeit und zum dauerhaften Erfolg ist. … Keiner ist wie du und das ist deine Stärke!“ S. 52

„Zeit ist so etwas wie eine Illusion, die wir sehr individuell interpretieren. … Wie wäre es, sich einfach die Zeit zu nehmen für die Dinge, die wirklich wichtig sind?“ S. 59

„Theoretisch kann ich auch praktisch alles!“ S. 65

„Denn Stress entsteht, wenn wir nur leben, um es anderen recht zu machen.“ S. 72

„Die Selbstliebe ist das größte Geschenk, denn was wir uns selbst geben, erleben wir auch in anderen.“ S. 99

„Wir Menschen erhalten nie genug Lob, Liebe, Anerkennung und Wertschätzung, bis wir uns all dies selbst geben können.“ S. 99

„Dankbarkeit ist eine Liebeserklärung an das Leben.“ S.189

Parallelen zu anderen Büchern

Das Buch „Happiness Alchemie“ hat mich an folgenden Titel erinnert: „Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens“ von John Strelecky, erschienen 2007 im Verlag dtv. In dem Spiegel-Bestseller geht ebenfalls ein gestresster Manager – allerdings in einem Café – den Fragen seines Seins nach und gelangt so auf eine Reise zu sich selbst. Der Mann hat einen ähnlichen Hintergrund wie Herr Lindemann aus Larissa Wasserthals Buch und Reflexionsfragen als Ausgangspunkt für die weiteren Gedanken.

Im Grunde geht es bei dem Thema Zufriedenheit im Leben (Ziel) um Selbstverantwortung und um die „richtige“ Einstellung zum Glücklich werden (Weg zum Ziel). Weitere Buch-Ideen dazu findet ihr am Ende des Beitrags.

Welchen Mehrwert das Buch bietet

Das Buch regt an, die Reise des Protagonisten mitzumachen. Die Fragen in den Coaching-Gesprächen stellt man sich automatisch selbst – es ist eine kleine Reise zu sich selbst.

Die Coachin in dem Buch nennt sich wie auch die Autorin Culture Alchemist – es gibt also gewisse Parallelen. Wahrscheinlich soll das Buch dem Eigenmarketing dienen. Was nicht negativ zu werten ist, aber gut zu wissen. Schließlich wissen ihre potenziellen Kunden durch das „Muster-Coachinggespräch“, wie Larissa Wasserthal arbeitet. Und wer nicht in ein Coaching investieren möchte oder kann, ist mit dem Buch gut bedient.

Das Buch

Happiness Alchemie von Larissa Wasserthal

Larissa Wasserthal
Happiness Alchemie
Wie du dem Leben eine neue Richtung gibst
BusinessVillage, 2018
Taschenbuch
€ 14,95 [D] / € 15,40 EUR [A]

Die Autorin

Larissa Wasserthal

Larissa Wasserthal, Expertin für Unternehmenskultur und Autorin von "Happiness Alchemie"

Larissa Wasserthal, Expertin für Unternehmenskultur und Autorin von „Happiness Alchemie“

Larissa Wasserthal ist Geschäftsführerin von Wasserthal Coaching in Frankfurt am Main.

Mit über 6.000 Coachings und Seminartagen hat sich Larissa Wasserthal als Expertin für positive Unternehmenskultur etabliert. Mit ihren persönlich entwickelten Programmen hilft sie ihren Kunden, ihr volles berufliches und persönliches Potenzial auszuschöpfen.

Weiterer Lesegenuss

Anette Rößler liebt es, viel zu wissen. Bücher sowie guter Journalismus waren daher schon immer ihre Leidenschaft. Mit dem Internet lässt sich Wissen gut vernetzen, aber auch als unerschöpfliche Wissensquelle nutzen und teilen. Die Themen Natur und Nachhaltigkeit, Ernährung und Sport, Gesellschaft und Politik, Medien, Kommunikation und Digitalisierung liegen der Dipl.-Sozialwissenschaftlerin und Dipl.-Journalistin (FJS) am Herzen. Die beiden Blogs unbequemblog und wort-und-ideenreich betreibt die zweifache Mutter nebenberuflich. Sie sind die logische Konsequenz ihres Schaffens. Hauptberuflich ist Anette Rößler Content Managerin und Autorin für Managementthemen bei business-wissen.de. Außerdem verantwortet sie dort den Online-Shop, das Marketing inkl. Social Media, Medienkooperationen und Leseraktionen sowie die Kommunikation mit den Kunden unter anderem via Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.