LeseReich WortReich

Der Katzentatzentanz von Frederick Vahle

Helme Heine und Fredrik Vahle: Der Katzentatzentanz

Das Gedicht „Der Katzentatzentanz“ von Frederick Vahle. Illustriert von Helme Heine und erschienen bei Beltz & Gelberg.

Guck die Katze tanzt allein,
tanzt und tanzt auf einem Bein.

Kam der Igel zu der Katze,
“Bitte reich mir deine Tatze”.

„Mit dem Igel tanz ich nicht:
Ist mir viel zu stachelig!“

Kam der Hase zu der Katze,
“Bitte reich mir deine Tatze”

„Mit dem Hasen tanz ich nicht:
Ist mir viel zu zappelig!“

Kam der Hamster…

„Mit dem Hamster tanz ich nicht:
Ist mir viel zu pummelig!“

Kam der Hofhund…

„Mit dem Hofhund tanz ich nicht,
denn der brüllt so fürchterlich!“

Kam der Kater zu der Katze,
reichte ihr ganz lieb die Tatze.

Streichelt sie und küsst sie sacht und schon hat sie mitgemacht.

Und dann tanzen sie zu zwein über Stock und über Stein.

Jede Maus im Mauseloch ruft
“ein Glück, sie tanzen noch!”

(c) 2003 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz ∙ Weinheim Basel

Bilder- & Gedichtbuch: Der Katzentatzentanz

von Helme Heine (Illustration) & Fredrik Vahle (Text)

Ein Gedicht über die Wahl des passenden Tanzpartners im Tierreich.

Altersempfehlung: ca. 2 – 5 Jahre

Idee:

Studiert den Tanz zur passenden Musik (siehe Video unten) mit euren Kindern oder einer Kindergartengruppe ein und führt ihn auf.

Fredrik Vahle (Text), Helme Heine (Illustration)
Der Katzentatzentanz
Beltz & Gelberg Verlag, 2016
Gebundene Ausgabe
€ 4,95 [D]

Fredrik Vahle singt seinen abgewandelten "Katzentatzentanz" für die Sendung mit der Maus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.